Essen

Es ist ein schönes Erlebnis für ihr Kind, gemeinsam mit anderen Kindern an einem großen Tisch zu sitzen. Der Tisch ist so groß, das er ausreichend Platz für alle Kinder bietet.

Erhöhte Sitzbänke und Hochstühle sind der Körpergröße ihres Kindes angepasst, so dass ihr Kind seine optimale Sitzposition finden kann. Die jüngeren Kinder benötigen noch etwas mehr Halt und sitzen in einem Hochstuhl oder auf meinem Schoß.

Jedes Kind hat seinen „Stammplatz“, den es selbständig zu jeder Mahlzeit wieder einnimmt. Die Sitzordnung ist nach den Bedürfnissen eines jeden Kindes festgelegt und mit den Kindern besprochen.

Das Geschirr besteht aus Porzellan und Glas, ist also zerbrechlich. Alle Kinder essen von Porzellantellern und trinken aus Gläsern oder Tassen. Flaschen werden lediglich für Babys zubereitet. Die Kinder werden angeregt, vorsichtig mit den Dingen umzugehen.

Die Farbgebung ist eher neutral, um den Augenmerk auf die Speisen zu richten und nicht durch bunte Teller oder Tischtücher abzulenken.

Für die Jüngeren gibt es Lätzchen aus Stoff, für die Größeren stehen kleine Servietten auf dem Tisch.

In einem kleinen Regal steht das Geschirr bereit, das täglich verwendet wird, so können die Kinder helfen, den Tisch zu decken, oder sich ein Glas holen, wenn sie durstig sind.

 

Es wird täglich frisch gekocht.

Regionale Produkte

Biologischer Anbau, soweit möglich

Saisonal orientiert

Vegetarisch

 

Ich versuche den Einkauf weitestgehend plastikfrei zu gestalten (Bio-Kiste).

Ich bereite (manchmal mit den Kindern, manchmal schon vorher) die Mahlzeiten so zu, dass möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben, alles ist frisch gekocht.

Wenn möglich kommt die Auswahl an Nahrungsmittel so auf den Tisch, dass die Kinder selber entscheiden können, was sie essen möchten. Nichts ist vorher verrührt oder vermischt.

Rohkost wird je nach Saison zu den Mahlzeiten angeboten.

Filter nach Schlagwörtern
Die neuesten 30 Artikel
Artikel nach Monaten sortiert